+++ Der FCA geht zuversichtlich in die Sommervorbereitung +++

19.06.17: Ankara konnte durch seine Neuzugänge seinen Spielerkader in der Breite vergrößern, was auch der Wunsch von Trainer Cetin Kara an die FCA-Verantwortlichen war. Wir wollen jetzt den nächsten Schritt machen, so er weiter. Es gab in den letzten Partien der vergangenen Saison gerade gegen die oberen Teams der Tabelle gute Anzeichen und man konnte oftmals lange mithalten, doch zum Spielende verlor man dann oft die Partie wegen mangelnder Fitness was jetzt in der Vorbereitung aufgearbeitet werden muss, wir wollen Fit in Saison starten, doch da müssen alle an einem Strang ziehen, so der Coach weiter. Möglich ist, dass noch kurzfristig der ein oder andere Spieler sich dem FCA anschließt. Trainingsauftakt ist am 11.07.17.


+++ Cafer Yurt kommt vom SV Hausach +++

12.06.17: Mit Cafer wurde ein junger Keeper verpflichtet. Nach dem Abgang von Daniel Keller musste der FCA auf der Position reagieren da Ferdi Altinok oft mit seiner Schulter zu kämpfen hat. Cafer spielte zuletzt in der Jugend beim SV Hausach und Ankara erhofft sich durch die Verpflichtung Stabilität im Tor will dem jungen Keeper aber auch die nötige Zeit geben um sich an die Senioren zu gewöhnen.

 

Herzlich willkommen Cafer beim FCA!!!


+++ Serkan Aydin kehrt zum FC Ankara zurück +++

10.06.17: Der FCA konnte sich nochmals zur neuen Saison verstärken. Spielausschuss Mümtaz Canseker konnte Serkan überzeugen und kehrt vom SC Offenburg zurück. Er ist im Mittelfeld flexibel einsetzbar und der FCA erhofft sich, dass er seine Stärke auf den Platz bringt.

 

Herzlich willkommen Serkan !!!


+++ Ankara verpflichtet Emre Sür vom FV Hörden +++

08.06.17:Der FCA konnte sich nochmals zur neuen Saison verstärken. Emre Sür kommt vom FV Hörden (Kreis Gaggenau). Emre studiert in Gengenbach und hat bereits in der Junioren-Verbandsliga gespielt. Er ist im Mittelfeld variabel einsetzbar und der FCA erhofft sich durch die Verpflichtung weiter an Qualität zu gewinnen.

 

Herzlich Willkommen Emre beim FCA !!!


+++ Ankara gewinnt 3:2 gegen Welschensteinach +++

04.06.17: Der FCA konnte seine letzte Partie vor der Sommerpause mit 3:2 für sich entscheiden. Vorallem Wille, Disziplin und Leidenschaft haben gestimmt, so dass man zwar etwas glücklich aber nicht unverdient die Partie für sich entschied. Erwähnenswert ist auch, dass unsere Youngster David Münch und Metehan Cakir erneut eine starke Partie ablieferten was unsere Zukunft ist, so Trainer Cetin Kara. Die Mannschaft wird bis auf Keeper Daniel Keller zusammen bleiben und wird punktuell verstärkt um sich weiter zu entwickeln.

Nun verabschiedet sich der FCA in die Sommerpause und dankt nochmals seinen Sponsoren, Gönnern, Fotograf Pasqual MaurerChristoph Woll (Magazin) und Fans für die tolle Unterstützung in der abgelaufenen Saison. Die Sommerpause wird auch genutzt um das Clubheim zu sanieren.

Desweiteren gratuliert der FC Ankara Gengenbach dem VfR Hornberg e.V. zur Meisterschaft und wünscht dem SV Schapbach & Ata-Spor Offenburg 1985 viel Erfolg in den Relegationsspielen.


+++ FC Ankara verpflichtet Maxim Burych vom SSV Schwaibach +++

01.06.17: Der FC Ankara Gengenbach freut sich zur kommenden Saison : einen weiteren Neuzugang verkünden zu können. Mit dem 27-jährigen Maxim Burych vom SSV Schwaibach konnte ein weiterer, erfahrener Spieler der schon eine Menge Bezirksliga und Kreisliga A Spiele aufweisen kann verpfichtet werden. Maxim kann sowohl beide offensiven Außenbahnen beleben als auch seine Klasse im Sturmzentrum zur Geltung bringen. Der FCA wünscht Maxim Burych einen guten Start in die neue Saison.

Trainer Cetin Kara:,,Wir sind sehr froh mit Maxim einen Spieler in unseren Reihen zu haben, der sowohl sportlich als auch mit seinem tollen Charakter wunderbar in das Team passt. Von seiner Erfahrung wird die Mannschaft sicher in vielen Situationen profitieren.“ Bereits vor Wochen wurde sein Bruder Peter verpflichtet der ebenfalls sehr froh über die Verpflichtung ist. Herzlich Willkommen beim FC Ankara !


+++ FCA empfängt zum letzten Saisonspiel die DJK Welschensteinach +++

31.05.17: Ankara konnte das letzte Auswärtsspiel bei der Landesliga-Reserve klar mit 4:1 für sich entscheiden. Sicherlich war es nicht gerade ansehnlich für die Zuschauer, den bei den hohen Temperaturen machten beide Teams nur das Nötigste wo jedoch der FCA die spielbestimmende Mannschaft war und hochverdient gewann.

Im letzten Saisonspiel am kommenden Samstag um 16:00 Uhr gegen die DJK Welschensteinach empfängt man nochmal ein Team, dass noch vor kurzem um den Aufstieg mitspielte. Sie haben aber in ihren letzten Partien Punkte gelassen so dass Sie aus dem Aufstiegsrennen sind. Somit geht es für beide Teams im Saisonfinale um recht wenig. Ankara möchte aber nochmals alles in eine Waagschale werfen und sich mit einem positiven Ergebnis in die Sommerpause verabschieden.

An dieser Stelle möchte sich der FCA auch von unserem Stammkeeper Daniel Keller verabschieden. Er steigt ins Trainergeschäft ein und wird beim SV Ortenberg hauptsächlich als Torwarttrainer agieren. Der FC Ankara bedankt sich bei Daniel für seine hervorragenden Leistungen und verliert einen Spieler mit einer tollen Persönlichkeit.

Der FCA wünscht dir sportlich wie auch Privat alles Gute !!!


+++ Ankara gewinnt letztes Auswärtsspiel beim SV Hausach II +++

28.05.17: Bei hochsommerlichen Temperaturen war es ein eher müder Kick da es auch für beide Teams um nichts mehr ging. Zwar war der FCA die spielbestimmende Mannschaft doch man konnte auch selbst über weiter Strecken nicht überzeugen. Bereits in der 5 Min. ging Ankara in Führung. Nach einem Freistoss von Sascha Waslikowski konnte der Hausacher-Keeper den Ball nur klatschen lassen und Erdal Zencirkiran staubte per Kopf ab. Nach dem Führungstreffer war der FCA weiter das bessere Team und erhöhte in der 16 Min. durch den starken Metehan Cakir mit einem tollen Schuss auf 2:0. Der Gastgeber kam in der ersten Hälfte einmal gefährlich vor den Kasten von Keeper Daniel Keller der er jedoch in starker Manier parierte. So ging es mit einer sichern Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel wollte man schnell die Führung ausbauen um Ruhe in die Partie zu bekommen was auch gelang. In der 49 Min. gelang unserem Youngster David Münch der erst kurz vor dem Seitenwechsel in die Partie kam das 3:0. Nun plätscherte die Partie vor sich und die Teams machten nur noch das Nötigste. Man merkte durch die sehr heißen Temperaturen bei beiden Mannschaften der Kräfteverschleiss an. Keeper Daniel Keller konnte sich nochmals in der 67 Min. auszeichen, als er ein Foulelfmeter parierte. In der 79 Min. machte Metehan Cakir nach toller Einzelleistung den Deckel drauf und erzielte das 4:0. Ankara schaltete nun zwei Gänge zurück so das der Gastgeber durch Timo Leukel in der 82 Min. den Ehrentreffer zum 1:4 erzielte was auch der Endstand war.

Im letzten Heimspiel gegen die DJK Welschensteinach am kommenden Samstag will man sich mit einem positiven Ergebniss in die Sommerpause verabschieden.

FCA: Keller, Zencirkiran, Waslikowski, Ghita, Mandirali, Kirömeroglu, Cincikli (75./ O.Aydin), A.Popa (44./ Münch), M.Cakir, Kalkan, C.Popa

Tore: 0:1 Zencirkiran (5.), 0:2 M.Cakir (16.), 0:3 Münch (49.), 0:4 M.Cakir (79.), 1:4 Leukel (82.)


+++ Ankara reist zur Landesliga-Reserve vom SV Hausach 1927 e.V. +++

24.05.17: Der FCA musste am vergangenen Spieltag eine 2:5-Derbyniederlage gegen den FC Ohlsbach einstecken. Die erste Hälfte war noch recht ausgeglichen doch in der zweiten Hälfte drehten die Gäste auf und gewannen auch letzendlich verdient. Nun reist man im letzten Auswärtsspiel zur Landesliga-Reserve vom SV Hausach. Ankara möchte nochmal alles in eine Waagschale werfen und wenn möglich drei Punkte einfahren. Wer beim Gastgeber aufläuft ist abzuwarten da die Saison in der Landesliga bereits beendet ist. Wieder im Kader ist Viorel Ghita, dafür wird Ahmet Celik verletzt fehlen. Anstoss ist am Sonntag um 15:00 Uhr in Hausach.


+++ Ahmet Celik verlängert beim FC Ankara Gengenbach +++

22.05.17: Nachdem Kirömeroglu, Kalkan und Waslikowski für ein weiteres Jahr zugesagt haben hat sich nun auch Ahmet Celik angeschlossen. Ahmet kam vor der Saison vom Bezirksligisten SV Haslach. Leider konnte er in der laufenden Saison nicht viele Spiele bestreiten da ihn immer wieder Verletzungen plagten. Jedoch weiß man um seine Qualität und ist sich sicher wenn Ahmet verletzungsfrei bleibt das er dem Team mit seiner Erfahrung enorm weiterhelfen wird.

 

Somit kann der Verein auf einen weiteren wichtigen Spieler in der kommenden Saison bauen. Die Kaderplanung ist in vollem Gange.


+++ Ankara verliert Derby gegen FC Ohlsbach +++

21.05.17: Nach dem Sieg in Biberach wollte man im Derby gegen den FC Ohlsbach nachlegen. Bereits in den Anfangminuten hatte man gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Doch es dauerte bis zur 24 Spielminute als sich der eingewechselte Silviu Becia im Sechzehner durchtankte und den FCA in Führung schoss. Ankara agierte konzentriert und lies kaum was anbrennen. Erneut wurden beste Möglichkeiten vergeben so das durch eine Unkonzentriertheit der Gast durch Benz in der 34 Min. zum Ausgleich kam. Danach gab es nichts mehr Nennenswertes und es ging in die Pause.

In der zweiten Hälfte wurden die Gäste stärker und Ankara war oft ein Schritt zu Spät. Keeper Daniel Keller konnte sich mehrfach auszeichnen. Doch in der 70 Min. war auch er machtlos als Stöhr zur Gästeführung einschoss. Der FCA gab sich nicht geschlagen und stellte die Formation um. In der 80 Min. der Ausgleich durch Calin Popa. Im Gegenzug erneut die Führung durch Benz (82.). Nun machte man es den Gästen recht leicht und Sie konnten das Ergebniss durch Schneider und Kammerer in der Schlussphase auf 5:2 hochschrauben was auch das Endergebniss war. Sicherlich viel die Partie um ein zwei Tore zu hoch aus. In der zweiten Hälfte konnte Ankara nichts mehr groß entgegensetzen und verlor die Partie letzendlich verdient.

FCA: Keller, Waslikowski, Mandirali, Cincikli (60./ Aydin), Gökus, Kirömeroglu, Cakir (65./ C.Popa), Güner, Özkan, Kalkan, Celik (17./ Becia)

Tore: 1:0 Becia (24.), 1:1 Benz (34.), 1:2 Stöhr (70.), 2:2 C.Popa (80.), 2:3 Benz (82.), 2:4 Schneider (86.), 2:5 Kammerer (88.)


+++ Sascha Waslikowski bleibt dem FC Ankara ebenfalls erhalten +++

20.05.17: Nach Sedat Kirömeroglu und Erol Kalkan hat nun auch Sascha Waslikowski für die kommende Saison zugesagt. Ursprünglich wollte er die Kickschuhe an den Nagel hängen und sich mehr um sein Privatleben kümmern da er beruflich ziemlich eingespannt ist. Nun konnte der Verein ihn nochmals überzeugen eine Saison dranzuhängen. Sascha ist mit seiner Erfahrung für das Team enorm wichtig und macht für den Verein im Hintergrund einige Dinge, so Vorstand Koray Özkan.


+++ Ankara empfängt den FC Ohlsbach zum Derby +++

18.05.17: Der FCA konnte am vergangenen Spieltag beim FV Biberach einen glücklichen 4:3 Sieg einfahren. Spielerisch konnte man erneut nicht erzeugen. Erfreulich war, dass die Jungs Moral gezeigt haben und die Partie noch umgebogen haben.

Nun empfängt man am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr den FC Ohlsbach zum Derby. Die Gäste haben noch eine Minimalchance auf den Relegationsplatz und werden dem FC Ankara mit Sicherheit alles abverlangen. Wenn der FCA da nicht konzentriert bei der Sache ist kann es ein böses Erwachen geben. Vorallem die Offensive der Gäste mit Sikora, Benz und Schneider muss man in den Griff bekommen. Doch man will sich nicht verstecken und auch keine Geschenke verteilen. Man weiß aber auch, dass Ankara an einem guten Tag gegen die oberen Teams schon oft mitgehalten hat doch da muss alles passen. Wir wollen auf keine Fall verlieren, so Trainer Cetin Kara.

Anstoss der Reserveteams ist um 13:00 Uhr.


+++ Ankara gewinnt beim FV Biberach glücklich mit 4:3 +++

14.05.17: Nach der schwachen Partie im Heimspiel gegen Wolfach wollte man sich beim Auswärtsspiel in Biberach wieder besser präsentieren. Doch erneut konnte man nicht überzeugen.

Der Gastgeber ging durch Lahn in der 12. Spielminute früh in Führung. Jedoch hätte der Treffer nicht zählen dürfen, den der Stürmer stand klar im Abseits. Nichtdestrotz fand Ankara weiterhin nicht in die Partie und Lahn traf nach einem Stellungsfehler erneut zum 2:0. Kurz darauf gelang Erol Kalkan der ersehnte 1:2-Anschlusstreffer. Kalkan überlupfte den herausstürmenden FVB-Keeper Jannik Kubitza. Danach hatte Ankara weitere gute Möglichkeiten. Osman Cincikli und Hami Mandirali konnten sich oftmals gut über Außen durchsetzen doch der letzte Pass war nicht präzise genug. So ging man mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel wollte man unbedingt die Partie noch drehen. Doch in der 48 Min. ein erneuter Rückschlag. Ankara konnte den Ball nicht entscheidend klären und Lahn nahm das Geschenk an und erzielte mit seinem dritten Treffer das 3:1. Mitte der zweiten Hälfte wurde Koray Özkan im Sechzehner von den Beinen geholt. Sascha Waslikowski scheiterte am gut aufgelegten Jannik Kubitza, jedoch war der Foulelfmeter auch nicht präzise genug geschossen. Doch man gab sich nicht geschlagen. Trainer Cetin Kara löste nun die Viererkette auf und schickte Sascha Waslikowski in den Sturm. Nach schönem Doppelpass mit Koray Özkan scheiterte Waslikowski erneut an Kubitza. Nun musste es Koray Özkan selbst in die Hand nehmen. In der 65 Min. umkurvte Özkan seinen Gegenspieler und schlenzte den Ball unhaltbar zum 2:3-Anschlusstreffer in den Winkel. Nun war Ankara wieder dran. Der eingewechselte Calin Popa schaffte in der 86 Min. den Ausgleich. Jeder rechnete jetzt mit einem Unentschieden. Doch in der dritten Minute der Nachspielzeit wurde Sascha Waslikowski nach einem Stellungsfehler der Biberacher Defensive im Sechzehner von den Beinen geholt. Den anschließenden Foulelfmeter verwandelte Erol Kalkan sicher zum 4:3 was auch der Endstand war.

Fazit: Erneut zeigte man eine schwache Vorstellung und konnte nicht überzeugen. Zwar konnte man am Ende noch glücklich den Sieg einfahren wo auch die Moral gestimmt hat doch spielerisch war es eine schwache Vorstellung.

FCA: Keller, Mandirali (46./ C.Popa), Waslikowski, Ghita, Gökus (60./ Becia), Cincikli, Kirömeroglu, Cakir (82./ Güner), A.Popa, Kalkan, Özkan

Tore: 1:0 Lahn (12.), 2:0 Lahn (25.), 2:1 Kalkan (28.), 3:1 Lahn (48.), 3:2 Özkan (65.), 3:3 C.Popa (86.), 3:4 Kalkan (93./ Foulelfmeter)

Gelb-Rote Karte: Vio Ghita (89./ FCA)


+++ Ankara reist zum FV Biberach e.V. 1935 +++

 

10.05.17: Erneut konnte der FCA nicht überzeugen und verlor völlig verdient gegen den FC Wolfach. 

Nun spielt der FC Ankara am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr beim FV Biberach wo ein Sieg Pflicht ist. Wir müssen wieder die Ärmel hochkrempeln und die nötige Einstellung an den Tag legen. Wenn das erneut nicht der Fall ist geht das auch in Biberach in die Hose. Deshalb sind jetzt gerade unsere erfahrenen Spieler gefragt die unsere Jungen mitziehen. Wir wollen jetzt wieder auf den richtigen Weg kommen, so Coach Cetin Kara.

Unsere 2.Mannschaft beginnt um 13:00 Uhr wo auch ein Sieg angepeilt ist.


+++ Weitere wichtige Stütze bleibt dem FCA erhalten +++

08.05.17: Erol Kalkan bleibt an Bord und wird auch kommende Saison das Trikot des FC Ankara tragen. Erol ist für das Team enorm wichtig und kurbelt immer wieder die Offensive mit seiner Spielweise an. Ausserdem ist er ein feiner Junge der im Spiel immer alles gibt. Mit seiner Erfahrung die er bereits beim SC Offenburg in der Landes/- und Verbandsliga gesammelt hat kann er gerade den jungen Spielern einiges weitergeben.

 

Der Verein freut sich unheimlich, dass Erol trotz lukrativen Angeboten an Bord bleibt.


+++ FC Ankara mit verdienter Niederlage gegen Wolfach +++

07.05.17: Nach der mäßigen Partie in Kinzigtal wollte man im Heimspiel gegen den FC Wolfach wieder spielerisch überzeugen. Doch erneut fehlte die Leidenschaft bei einigen Spielern und man lag bereits zur Halbzeit mit 2:0 zurück. Eine sehr schwache erste Hälfte mit vielen unnötigen Fehlern. Nach dem Seitenwechsel wollte man sich zusammenreißen und die Anfangsphase der zweiten Hälfte war dann auch besser jedoch konnte man den Anschlusstreffer nicht erzielen. So erhöhten die Gäste auf 3:0. Zwar hatte man weitere Möglichkeiten die jedoch allesamt vergeben wurden. Die Gäste aus Wolfach hatten in der Schlussphase beste Torchancen doch scheiterten sie entweder an Keeper Daniel Keller oder schossen mehrfach neben das Tor.

Einige Spieler müssen sich langsam mal hinterfragen ob Sie alles für das Team tun, den so eine lustlose Einstellung an den Tag zu legen geht garnicht.

FCA: Keller, Ghita, Becia (54./H.Celtik), Waslikowski, Mandirali, Cincikli, Kirömeroglu (72./Münch), C.Popa (46./ Özkan), M.Cakir (44./ Güner), Kalkan, A.Popa

Tore: 0:1 Matzander (21.), 0:2 Strachinariu (33.), 0:3 Armbruster (55.)


+++ Ankara empfängt den FC Wolfach +++

03.05.17: Der FCA konnte erneut einen Sieg einfahren. Doch man hat gerade im spielerischen Bereich nicht immer in Kinzigtal überzeugen können. Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr erwartet und ein anderer Gegner. Wenn wir da nicht konzentriert bei der Sache sind, werden wir gegen den FC Wolfach erhebliche Probleme bekommen.Jedoch wollen wir erneut alles in eine Waagschale werfen und den nächsten Dreier einfahren, so der Coach.

Hinter Sascha Waslikowski steht erneut ein Fragezeichen. Seine Leistenprobleme sind unverändert.

 

Spielbeginn unserer 2.Mannschaft ist um 13:00 Uhr.


+++ Erfreuliche Nachrichten beim FC Ankara Gengenbach +++

01.05.17: Sedat Kirömeroglu bleibt eine weitere Saison beim FCA. Sedat kam vor der Saison vom SV Haslach und ist sofort eine wichtige Stütze in Ankara geworden. Vorallem ist er auch charakterlich ein feiner Kerl. Somit kann der FCA seine Planungen für die kommende Saison weiter voran treiben.


+++ Ankara gewinnt beim TuS Kinzigtal 1953 e.V. mit 5:1 +++

30.04.17: Nach dem Heimsieg gegen Zunsweier wollte man beim TuS Kinzigtal unbedingt nachlegen. Bereits von Beginn war man hochkonzentriert und lies den Gastgeber nicht ins Spiel kommen. So ging man früh durch Koray Özkan (7.) in Führung. Man beherschte den Gegner klar jedoch schlichen sich auch wieder unnötige Fehler ein. Dann ein Doppelschlag durch Erol Kalkan (16.) und Koray Özkan (18.). Mit einer sicheren Führung verlies dann aber unverständlicherweise die Konzentration und der Gastgeber kam durch Pop auf 1:3 (40.) heran was auch der Halbzeitstand war.

Nach dem Seitenwechsel krempelte man nochmals die Ärmel hoch und konnte sich nach der schwachen Schlussphase in der ersten Hälfte fangen. Nach einem Eckball gelang Vio Ghita per Direktabnahme das schnelle 4:1 (48.) was wieder Ruhe in die Partie brachte. Der Gastgeber gab sich aber nie geschlagen und kam auch zu der ein oder anderen Möglichkeit die aber frühzeitig geblockt wurde. Den 5:1-Schlusspunkt erzielte „Oldie“ Koray Özkan mit seinem dritten Treffer, der an diesem Tag der beste Mann auf dem Platz war.

In einer mäßigen Partie war der Sieg beim TuS Kinzigtal nie gefährdet jedoch lies man gerade im spielerischen Bereich vieles vermissen.

 

Unsere 2.Mannschaft gewinnt verdient mit 3:1. Doppeltorschütze Daniel Armbruster war erneut Dreh und Angelpunkt im Team.

 

FCA: Keller, Gökus, Ghita, Waslikowski (70./ Becia), H.Celtik, A.Popa (59./ Mandirali), Kirömeroglu, Cincikli (36./ Güner), O.Celtik (68./ C.Popa), Kalkan, Özkan

 

Tore: 0:1 Özkan (7.), 0:2 Kalkan (16.), 0:3 Özkan (18.), 1:3 Pop (40.), 1:4 Ghita (48.), 1:5 Özkan (89.)


+++ Ankara vor schwerer Hürde beim TuS Kinzigtal +++

27.04.17: Ankara konnte am vergangenen Spieltag gegen Zunsweier "endlich" wieder einen Sieg einfahren. In einer mäßigen Partie gewann der FCA trotz allem verdient mit 3:0.

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr reist der FC Ankara zum schweren Auswärtsspiel nach Kinzigtal. Zwar hat der Gastgeber nur vier Punkte auf ihrem Konto doch der TuS gibt sich nie auf und hatte in den vergangenen Partien mehrfach Pech. Gerade der grosse Zusammenhalt schweißt den Verein zusammen, trotz den vielen klaren Niederlagen in der Vergangenheit was sehr bemerkenswert ist. Wir müssen gewarnt sein und hochkonzentriert in die Partie gehen, den es wird mit Sicherheit kein Selbstläufer, so der Coach. Der Gastgeber hat sich in der laufenden Saison immer mehr gesteigert und verlor oftmals nur knapp. Hinter Osman Cincikli und Sascha Waslikowski steht noch ein dickes Fragezeichen. Beide mussten in der letzten Partie früh den Platz verletzt verlassen. 

Unsere 2.Mannschaft beginnt um 13:00 Uhr.


+++ Ankara gewinnt hochverdient mit 3:0 gegen Zunsweier +++


23.04.17: In einer eher mäßigen Partie gelang dem FCA der ersehnte Sieg nach einigen Anläufen in der Vergangenheit. Bereits in der 4. Spielminute erzielte Ogün Celtik per Freistoss die Führung. Doch danach taten sich beide Teams schwer. Viele Abspielfehler auf beiden Seiten. Eigentlich ein ungewohntes Bild auf Seiten von Ankara, den das war mit Sicherheit die schwächste Partie seit längerem. Zunsweier wollte auch nicht viel so dass man mit einer knappen aber verdienten Führung in die Kabine ging. 

Nach dem Seitenwechsel kam Koray Özkan für den verletzten Sascha Waslikowski in die Partie. Nun war auch wieder Leben in der Offensive. Noch vor der Halbzeit musste bereits Kapitän Osman Cincikli den Platz verletzt verlassen. Zwar steigerten sich jetzt beide Teams in der zweiten Hälfte doch ein Spielfluss war nicht zu erkennen. Erol Kalkan zirkelte in der 52. Spielminute den Ball zum sichern 2:0 ins Netz. Danach hatten die Gäste einigen Möglichkeiten doch entweder sie scheiterten am eigenen Unvermögen oder an Keeper Daniel Keller. In der 69. Spielminute wurde Koray Özkan im Sechzehner zu Fall gebracht. Den anschließenden Foulelfmeter verwandelte Ogün Celtik sicher zum 3:0. Die letzten 20. Minuten hatten die Gäste mehr vom Spiel scheiterten aber mehrfach. Somit konnte Ankara den ersten Sieg unter dem neuen Trainer Cetin Kara feiern.

FCA: Keller, Mandirali, Waslikowski (46./ Özkan), Ghita, M.Cakir (72/ C.Popa), Kirömeroglu, Cincikli (42./ Güner), A.Popa, O.Celtik, Kalkan, Becia (58./ Gökus)

Tore: 1:0 O.Celtik (4.), 2:0 Kalkan (52.), 3:0 O.Celtik (69./ Foulelfmeter)


+++ Peter Burych wechselt zum FC Ankara Gengenbach +++

18.04.2017: Ankara kann mit Peter Burych den ersten Neuzugang zur kommenden Saison verzeichnen. Der Nachwuchsspieler kommt vom SSV Schwaibach. Peter ist in der Offensive variabel einsetzbar und hat bereits in mehreren Trainingseinheiten seine Qualität unter Beweis gestellt. Sicherlich muss man dem 19-Jährigen noch etwas Zeit geben sich an die Senioren zu gewöhnen, so Trainer Cetin Kara. Jedoch ist man davon überzeugt, dass er dem Team weiterhelfen kann.

 

Herzlichen Willkommmen Peter beim FCA !!!